Zombie-Demo gegen Satellitennetzbetreiber Dish

Der amerikanische TV-Sender amc hat ein Problem mit dem Satellitennetzbetreiber Dish. Die beiden können sich zurzeit offenbar nicht über einen Preis für das Premiumprogramm von amc einigen. Dish überträgt deshalb das Programm von amc nicht mehr. Da auf amc Serien wie The Walking Dead, Mad Men, Breaking Bad, The Killing und Hell on Wheels laufen, hat sich der Sender in New York eine Zombie-Demo gestartet und eine Aktionsseite ins Netz gestellt: http://www.putzombiesback.com

Aber seht selbst:

Advertisements

30. August, 2012 at 10:20 Hinterlasse einen Kommentar

In der Antarktis ohne kalte Füße

Ein gemütlicher Ort ist die Antarktis ganz sicher nicht. Auf dem Polarplateau sind die Temperaturen mit -40 Grad im Sommer(!!) und bis zu -70 Grad im Winter am tiefsten. An der Küste werden es im Winter -20 bis -30 Grad und im Sommer können es auch schon mal warme 0 Grad werden. *bibber*

Wem die Anreise unter diesen Umständen dann doch zu weit ist, der kann jetzt sich jetzt einige tolle Orte der Antarktis (mit warmen Füßen) bei Google angucken.

Mit dabei sind unter anderem das South Pole Telescope, Shackleton’s hut, Scott’s hutCape Royds Adélie Penguin Rookery und die Ceremonial South Pole.

Unbedingt ansehen! (Am besten sicherheitshalber mir warmem Kaffee oder Tee.)

29. August, 2012 at 09:02 Hinterlasse einen Kommentar

Toastie Knife: Endlich ordentlich Butter auf dem Toast

Das hat uns gerade noch gefehlt. Das beheizte Brotmesser „Toastie Knife“ löst eine der dringendsten Fragen unserer Zeit: Wie bekommt man die harte Butter auf dem Toast verteilt, ohne dieses dabei in 1000 Stücke zu zerstreichen.

Um dieses furchtbare Problem zu lösen, haben die Entwickler ein Brotmesser entworfen, das mittels einer Batterie innerhalb von 30 Sekunden auf 41,8 Grad aufgeheizt wird. Anschließend lässt sich die Butter perfekt auf dem Toast verteilen.

Aber seht selbst:

28. August, 2012 at 22:24 Hinterlasse einen Kommentar

Cube – Ein Google Maps Spiel für zwischendurch

Google hat ein kleines Spiel veröffentlicht, das Werbung für Google Maps machen soll. Mit der Maus kann ein Würfel gekippt werden, auf dem sich eine Google Maps Karte inkl. Gebäude und einigen Fahrzeugen befindet. Ziel ist es den Würfel so zu kippen, dass die Kugel zu einem oder mehreren Zielpunkten rollt.

Cube

Das Spiel läuft komplett in HTML5. Hier geht’s los: http://www.playmapscube.com/

Viel Spaß!

24. Juli, 2012 at 08:47 Hinterlasse einen Kommentar

Windows 8 RP, Windows Server 2012 RC und Office 2012 CP Downloads online

Ob RP, RC oder CP, es ist endlich soweit: Die Release Preview von Windows 8 ist online und kann von jedem getestet werden. Zur Auswahl gibt es eine 32- und eine 64-Bit Version.


Für Profis gibt es außerdem den Release Candidate des neuen Windows Server 2012 zum Download. Zur Auswahl steht eine 64-Bit Version als ISO oder VHD.

Und wer sich die Windows 8 ansieht, der sollte sich auch gleich mal Office 2012 installieren. Das gibt es hier: http://www.microsoft.com/office/preview/en


Ich glaube es ja nicht, aber sollte es hier vielleicht doch jemanden geben der mit Microsoft gar nichts anfangen kann, der sollte sich vielleicht mal dieses Video ansehen 🙂


Viel Spaß beim Testen!

17. Juli, 2012 at 11:52 Hinterlasse einen Kommentar

GameBoy kostenlos per Browser spielen

Es ist ja wirklich unfassbar was mit HTML und Javascript heutzutage alles möglich ist. Unter http://gamecenter.grantgalitz.org/ gibt es einen in Javascript geschriebenen GameBoy Color-Emulator, der ausschließlich im Browser läuft.

Außerdem natürlich eine ganze Reihe Spiele. Unter ihnen Klassiker wie Super Mario Land 1 und 2, Tetris, Donkey Kong, Final Fantasy usw. usw.

Seid gewarnt! Absolute Suchtgefahr!

30. Juni, 2012 at 15:35 Hinterlasse einen Kommentar

Nachrichten mit Selbstzerstörung verschicken

Wer kennt sie nicht, die Nachrichten der Auftraggeber aus „Kobra, übernehmen Sie!“ oder „Mission Impossible“? Nachrichten, die sich nur einmal betrachten lassen und dann selbst zerstören!

Ganz ohne giftige Dämpfe und teure Sprengsätze geht es bei Burnnote.

Einfach eine Nachricht eingeben und optional festlegen wie und wie lange der Text dargestellt werden soll. Zusätzlich es ist möglich, ein Passwort einzugeben. Die Nachricht kann dann einmal für die eingestellte Zeit betrachtet werden, bevor sie für immer gelöscht wird.

Sehr praktisch! 😉

29. Juni, 2012 at 09:50 1 Kommentar

Ältere Beiträge


Netzland bei Twitter

Kategorien