„Sorry, Ihr Mann ist tod“ – Kliniken twittern aus dem OP heraus

6. Februar, 2010 at 01:20 Hinterlasse einen Kommentar

Auf stuttgarter-nachrichten.de habe ich gerade einen Artikel gelesen, dass in den USA in einigen Kliniken Twitter-Nachrichten aus dem OP gesendet werden. Anscheinend ein kleiner Marketing-Gag einer privatwirtschaftlichen Klinik, die es damit begründet, dass so die Angehörigen besser informiert werden können. Ehrlich, ich gehöre zu den ganz großen Twitter-Fans, aber will ich sowas wirklich? Da möchte ich doch lieber, dass sich das Ärtzeteam voll auf mein Problem konzentriert. Meine Angehörigen können dann bitte auch noch warten und sich ein wenig Sorgen machen, um dann hoffentlich zu hören, „hey, es ist alles glatt gelaufen“.

Advertisements

Entry filed under: Uncategorized.

Kostenlose Musikerkennung 10-Finger-Schreibtraining – Wer tippt am schnellsten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Netzland bei Twitter

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: